24. November 2010: Infoveranstaltung zu einer Beratungsstelle für Opfer rechtsextremistischer Gewalt

„Die Stadt Dortmund braucht eine Beratungsstelle für Opfer von rechtsextremistischer, rassistischer und antisemitischer Gewalt!“ Diese Aussage würden wohl sehr viele Menschen in Dortmund unterstützen. So ist es auch beim Bündnis Dortmund gegen Rechts. Deshalb wollen wir eine solche Beratungsstelle auf den Weg bringen.

Den Auftakt bildet eine Informationsveranstaltung am
24. November 2010
um 18 Uhr im Dietrich-Keuning-Haus,
Leopoldstraße 50-58, 44147 Dortmund,

zu der wir alle Interessierten hiermit herzlich einladen.

Nach einem Auftaktreferat werden Fachleute von „Reachout Berlin“ über ihre Arbeit berichten und Ihre Fragen beantworten. Danach wollen wir gemeinsam überlegen, wie eine Beratungsstelle für Dortmund eingerichtet werden kann. Über eine rege Beteiligung würden wir uns sehr freuen.

Wie immer bei unseren Veranstaltungen gilt: No Nazis!
Die Ver­an­stal­ter be­hal­ten sich vor, von ihrem Haus­recht Ge­brauch zu ma­chen. Per­so­nen, die rechts­ex­tre­men Par­tei­en oder Or­ga­ni­sa­tio­nen an­ge­hö­ren, der rechts­ex­tre­men Szene zu­zu­ord­nen sind oder be­reits in der Ver­gan­gen­heit durch ras­sis­ti­sche, na­tio­na­lis­ti­sche, an­ti­se­mi­ti­sche oder sons­ti­ge men­schen­ver­ach­ten­de Äu­ße­run­gen in Er­schei­nung ge­tre­ten sind, wird der Zu­tritt zur Ver­an­stal­tung ver­wehrt oder sie wer­den von die­ser aus­ge­schlos­sen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s