Mehrere Hundert Menschen protestieren in Huckarde gegen Rechts

Auch am 15. Dezember 2012 haben in Huckarde wieder mehrere Hundert Menschen gegen die Partei „Die Rechte“ protestiert, die versucht, sich in dem Dortmunder Stadtteil festzusetzen. Die Rednerinnen und Redner wiesen auf die kriminellen Karrieren von Funktionären der neuen „Partei“ hin. Die Gruppierung wird von vielen lediglich als Ersatzorganisation für die kürzlich verbotenen Nazi-Organisationen angesehen. Auch deswegen wurde die Forderung laut, das geplante Verbot der NPD auch auf die neue rechte Partei auszudehnen.

Das Huckarder Bündnis gegen Rechts ruft dazu auf, zunächst bis zum Jahresende jeden Samstag von 11 bis 12 Uhr auf dem Marktplatz zu demonstrieren.

Bilder vom 15. Dezember 2012

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Siehe dazu auch Der Westen vom 18.11.2012.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.