Kommentar zum geplanten Nazi-Aufmarsch am 23. Dezember 2012

Kurz vor Weihnachten wollen die Dortmunder „Neonazis“ noch einmal mit einer besonders infamen Aktion von sich reden machen, indem sie ihre braune Duftmarke direkt vor den Wohnungen dreier Politiker setzen wollen. Dabei handelt es sich mitnichten um eine völlig neue Dimension, wie manche behaupten. Neofaschistische Zusammenrottungen an Weihnachten und vor den Wohnungen des Bürgermeisters gab es in den letzten Jahren schon mehrfach in anderen Städten, so in Recklinghausen und Bielefeld. Und das Eindringen in die private Sphäre von Mitbürgerinnen und Mitbürgern – mit Verleumdung, Bedrohung und brutaler Gewalt – haben sie in Dortmund jahrelang weitgehend ungehindert praktizieren können.

Nach dem Verbot des „Nationalen Widerstandes Dortmund“ und ihres Aufmarsches zum 1. September wollen die führenden Köpfe der „autonomen Nationalisten“ offensichtlich ihrer Anhängerschaft in einem für sie unerfreulichen Jahr nun noch ein Spektakel der besonderen Art bieten. Mit dem kalkulierten „Tabubruch“ wollen sie sich anscheinend bei ihren jugendlichen Anhängern empfehlen und die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit erlangen, weil sie beides mit ihren Inhalten nicht schaffen.

Nachdem es gelungen war, sich unter das Dach der neu gegründeten so genannten „Partei Die Rechte“ zu retten und in Huckarde einen Laden für die Errichtung eines Parteibüros zu kaufen, bläst ihnen dort ein scharfer Wind aus der Bürgerschaft ins Gesicht. Ein zweites „Dorstfeld“ wird es für sie hier nicht geben. Und auch der Parteienstatus steht auf äußerst wackeligen Füßen, wenn das Konstrukt als das bewertet wird, wofür viele es halten: eine Nachfolge- und Tarnorganisation für die verbotenen kriminellen Gruppierungen in NRW. Die große Mehrheit der Dortmunder aber wird durch die geplante Provokation in ihrem Widerstand gegen die Neofaschisten weiter bestärkt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s