Kunstaktion am 29. Mai zum Jahrestag der Bücherverbrennung

Mittwoch, 29. Mai 2013, 17 Uhr, Hansaplatz, Ecke Wißstraße
ab 17.30 Uhr Demonstration mit dem Banner der „verbrannten Dichter“ durch die Innenstadt zur Steinwache. Beteiligung an der Gedenkveranstaltung dort ab 19 Uhr

Vor 80 Jahren wurden auf dem Dortmunder Hansaplatz durch die „Nationalsozialisten“ tausende Bücher vernichtet – das Beste, Klügste, Humanste, das deutsche und internationale Literatur hervorgebracht hatte.

Von den gleichgeschalteten deutschen Studentenschaften initiiert, brannten in vielen deutschen Städten die Scheiterhaufen. Diese Kampagne gegen den „undeutschen Geist, gegen alles Jüdische, Marxistische, Dekadente“ wurde in Dortmund mangels Universität und Studentenschaft vom Lehrerverband mit tatkräftiger Unterstützung der SA durchgeführt. Anführer bei den Razzien auf „undeutsche Literatur“ und beim Verbrennen war ein junger Studienrat, das SA-Mitglied Dr. Hans Woelbing. Für diese Tat hat er sich nie rechtfertigen müssen. Er tauchte unter, wie so viele Naziverbrecher, und lebte unbehelligt und sogar hochgeehrt im Saarland.

Mit den Bücherverbrennungen wurden nicht nur die Bücher vernichtet – vernichtet wurden auch ihre Autorinnen und Autoren. Viele wurden in den KZ gefoltert und ermordet. Viele mussten ins Exil flüchten und wurden so ihrer beruflichen und künstlerischen Existenz beraubt. Viele wurden in den Selbstmord getrieben.

„Dies war ein Vorspiel nur. Wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am Ende auch Menschen.“ Dieser Satz von Heinrich Heine sollte sich in den folgenden 12 Jahren aufs Schrecklichste bewahrheiten.

Eine politische Kunstaktion des Bündnisses Dortmund gegen Rechts in Zusammenarbeit mit der literarischen Gruppe „Die Querköpfe“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s