Dortmunder protestieren lautstark gegen Naziprovokation

Hunderte Menschen aus Antifa-Gruppen, den Bündnissen Dortmund gegen Rechts, Huckarde gegen Rechts, Dortmund nazifrei und dem Arbeitskreis gegen Rechtsextremismus demonstrierten am Abend des 11. Juni 2013 am Platz der Alten Synagoge und am Stadtgarten gegen eine Kundgebung von etwa 20 „Neonazis“. Die Angehörigen der Partei „Die Rechte“, die vielen lediglich als Nachfolgeorganisation der verbotenen kriminellen Nazigruppen gilt, hatten eine Kundgebung aus Anlass des Besuchs von Bundespräsident Gauck angemeldet.

Nachdem die Dortmunder Polizei zur Empörung der Teilnehmenden zunächst die demokratische Gegenkundgebung mit ihren Mannschaftswagen zugeparkt hatte, nahmen sich die Demokraten kurzerhand die Straße und machten ihren Protest wieder sichtbar. Zwei weitere größere Guppen von Antifaschisten gelangten bis dicht an die Kundgebung der „Nazis“, umstellten die kleine Gruppe in einigem Abstand und sorgten dafür, dass die Öffentlichkeit von deren Hetze verschont blieb: Die Reden der Neofaschisten gingen in Pfeifkonzert und Rufen unter.

Viele Menschen, mit denen man ins Gespräch kommt, finden es falsch, dass einer Bande, die kaum verhohlen mit Terror droht („Wir hängen nicht nur Plakate“), überhaupt der demokratische Parteienstatus zugebilligt und das Demonstrationsrecht zugestanden wird. Ebensogut könne man der Mafia erlauben, für Erpressung und Mord zu demonstrieren. Schwer zu verstehen auch, dass sich immer noch gelegentlich eine Handvoll junger Männer findet, die eine Stunde lang mit Wink-Elementen des Kaiserreiches strammstehen, um die Hassreden ihrer machtgeilen Anführer mit Symbolen von vorgestern zu dekorieren. Mit den Zeichen eines „Reiches“, das ihresgleichen mit blankem Säbel in die Fabrik geprügelt hätte.

 Nazis
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s