500 Antifaschisten demonstrieren nach Dorstfeld

Etwa 500 Antifaschistinnen und Antifaschisten aus Dortmund und der näheren Umgebung demonstrierten am Samstag, dem 29.3.2014, nach Dortmund-Dorstfeld. Die Demonstration erinnerte an Thomas „Schmuddel“ Schulz, der am 28.3.2014 im Dortmunder U-Bahnhof Kampstraße von einem 17jährigen Mitläufer der neofaschistischen Szene mit einem Messer getötet wurde.

Die „Schmuddel-Demo“ findet seit 2005 immer an dem Samstag nach dem 28. März statt. Sie thematisiert neben der Trauer um die vielen Opfer neofaschistischer Gewalt in der BRD auch die gesellschaftlichen Bedingungen, die nach Meinung vieler Antifaschisten diese Gewalt hervorbringen, und dass die Mordtaten verharmlost, entpolitisiert und nicht konsequent verfolgt werden.

Hier finden Sie die Redebeiträge.

Schmuddeldemo04

Schmuddeldemo06 Schmuddeldemo07 Schmuddeldemo08 Schmuddeldemo09 Schmuddeldemo10 Schmuddeldemo12 Schmuddeldemo14 Schmuddeldemo19 Schmuddeldemo20 Schmuddeldemo22

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s