Dortmunder Bürgerinnen und Bürger verwehren pöbelnden Neofaschisten den Zutritt zum Rathaus

Wir verweisen auf die Berichterstattung der Nordstadtblogger, auf Zeit online und auf Der Westen.

Pressemitteilung des Bündnisses Dortmund gegen Rechts

Mit dem Überfall auf das Rathaus am Wahlabend haben Siegfried Borchardt und seine „Kameraden“ ihre Visitenkarte abgegeben und einen Vorgeschmack auf die Ratsarbeit des künftigen „Ratsherrn“ hinterlassen.

Nachdem die Rassisten der sogenannten Partei „Die Rechte“ während des Wahlkampfes wochenlang Hass und Ausländerfeindlichkeit auf  Straßen und Plätzen unserer Stadt propagieren konnten, haben sie sich am Wahlsonntag als die kriminellen Gewalttäter geoutet, die sie im verbotenen „Nationalen Widerstand“ waren und die sie auch im Tarnmantel der Partei „Die Rechte“ bleiben.

Der Überfall auf das Rathaus erinnert fatal an den Angriff, den sie auf die 1.-Mai-Kundgebung des DGB 2009 verübten und der sie als erbitterte Feinde der Gewerkschaften und aller Demokraten ausweist.

Unsere Forderung nach dem Verbot der Partei „Die Rechte“ wird durch ihr Treiben an diesem 1. Mai, ihre rassistische Hetze und ihr kriminelles Treiben am Wahlabend noch einmal bestärkt.

Wir hoffen auf eine gemeinsame Initiative von Politik, Institutionen und Organisationen der Zivilgesellschaft, diese sogenannte Partei politisch und gesellschaftlich zu bekämpfen und unter anderem auch auf ein Verbot dieser Tarnorganisation zu drängen.

Das Bündnis Dortmund gegen Rechts bietet auf seiner Homepage einen Verbotsantrag und Unterschriftenlisten, die man herunterladen kann.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s