Aufrufe zum 28. März 2015

Am 28. März 2005 wurde der Punk Thomas Schulz im Dortmunder U-Bahnhof Kampstraße von einem damals 17jährigen Mitläufer der rechten Szene getötet. Aus Anlass des zehnten Jahrestages und aus Protest gegen eine Nazi-Kundgebung an diesem Tag gibt es am 28. März 2015 in Dortmund mehrere antifaschistische Kundgebungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

Das Bündnis Dortmund gegen Rechts bietet die Gelegenheit, zwischen 13 und 14 Uhr am Tatort, dem U-Bahnhof Kampstraße (oberirdisch), an einer provisorischen Gedenktafel Thomas Schulz‘ zu gedenken.

Danach gibt es Gelegenheit, sich an weiteren Aktionen zu beteiligen:

BlockaDo

Demonstration „Ten Years Later“

Dortmund nazifrei

Plakat Nie wieder blöd

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s