11.11.17: Eindrücke unseres Konzerts gegen rechts

 

 

Hier ein paar Eindrücke in Wort & (Bewegt)Bild zu unserem Konzert gegen rechts am 11.11.17 im Kultur- und Tagungszentrum Wichern in der Dotmunder-Nordstadt:

 

 

Begrüßungs-Rede von Ula Richter (Mitgründerin des BDgR):

 

2017.11.11_ula_bearbeitet

Ula Richter (Foto-Quelle: BDgR)

 

Ich begrüße Euch im Namen der Veranstalter recht herzlich Vorweg ein Zitat von Stefan Zweig:

„ … und dann standen sie an den Grenzen, dann bettelten sie bei den Konsulaten, und fast immer vergeblich, denn welches Land wollte Ausgeplünderte, wollte Bettler? …“

Das schrieb Stefan Zweig 1942. Er selbst musste vor den Nazis ins Exil fliehen.

Dass Deutsche einmal selber vor der Hitlerbarbarei fliehen mussten, um Folter und Tod zu entkommen, scheinen die Regierenden vergessen zu haben.
Heute werden Grenzen dicht gemacht und immer schärfere Maßnahmen haben das Asylrecht ausgehöhlt. Die, die den unmenschlichen Lagern in Nordafrika und Griechenland und dem Tod im Mittelmeer entkommen sind, kommen in ein Land, in dem sich ein Klima von Ausländerfeindlichkeit, Rassismus und Nationalismus ausbreitet. AFD, die Partei Die Rechte, NPD und faschistische Terrorgruppen sind nur die Spitze eines Eisbergs.

Der Zank der Politiker um Obergrenzen bei der Flüchtlingsaufnahme, die Abschiebepraxis in sogenannte sichere Herkunftsländer machen der Willkommenskultur und humanem Denken und Handeln den Garaus.

Auf den Gedanken, sich gegen Hochrüstung und Krieg als Ursachen des Flüchtlingsdramas zu positionieren, kommen sie nicht.

Umso wichtiger ist es in einer inhumaner werdenden Gesellschaft, dass sich viele nicht beirren lassen, Solidarität und praktische Hilfe und Unterstützung leisten.

Es sind die verschiedenen Flüchtlingsinitiativen, die Bündnisse gegen Rechts und gegen Krieg und eine Zivilgesellschaft, die sich hier immer wieder schützend vor die Flüchtlingsheime gestellt haben.

Und es sind Künstler, die sich mit ihrer Kunst für Menschlichkeit, Demokratie und Toleranz einsetzen, die dem Zorn auf die Verhältnisse Ausdruck geben, die Mutmachen und Lebensfreude vermitteln. Denn die brauchen wir in unserem Einsatz für eine bessere Welt.

In diesem Sinn wünsche ich uns einen nachdenklichen, schönen und Mut machenden Abend.

 

 

2017.11.11_konzert_programm

 

 

 

Fotos (Quelle: Flüchtlingspaten Dortmund e.V.):

 

 

 

Film (Quelle: Flüchtlingspaten Dortmund e.V.):

 

 

 

14.11.17, facebook, Flüchtlingspaten Dortmund e.V.:

Unser gemeinsames Konzert vom Bündnis Dortmund gegen Rechts und den Flüchtlingspaten Dortmund war ein voller Erfolg!
Nachdenkliche Klezmer Musik, Liedermacher, Kabarett, Rap und Latin Groove berührten die Menschen und machten schließlich richtig Lust und Laune zum Tanzen. Besonders ergreifend war der Gesang von Hasam und seinem Bruder aus Afghanistan.
Alle anwesenden Künstlerinnen und Künstler erklärten deutlich ihre Absage gegen rechte, rassistische Gewalt. Das Konzert war ein Fest der Solidarität und Völkerverständigung.
Ganz besonders freuen wir uns über die Spendensammlung, die 638 € dafür einbrachte, dass Hasam seine Frau aus Afghanistan nach Dortmund holen kann.
Ein ganz ganz großes Dankeschön an alle Spenderinnen und Spender!

 

 

Advertisements
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Mit Kunst und Kultur gegen Rechts

 

07.11.17

Am Samstag mit Kunst und Kultur gegen Rechts: „Solidarität Grenzenlos“ – Konzert im Wichernhaus in der Nordstadt

von Thomas Engel

http://nordstadtblogger.de/am-samstag-mit-kunst-und-kultur-gegen-rechts-solidaritaet-grenzenlos-konzert-im-wichernhaus-in-der-nordstadt/

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

„Mahnendes Gedenken“

 

 

08.11.17

Mahnendes Gedenken: Mehrere Veranstaltungen erinnern am 9. November in Dortmund an die Pogromnacht vor 79 Jahren

Von Joachim vom Brocke

http://nordstadtblogger.de/mahnendes-gedenken-mehrere-veranstaltungen-erinnern-am-9-november-in-dortmund-an-die-pogromnacht-vor-79-jahren/

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Gedenken an die Opfer des 09. November 1938

 

reichsprogromnacht

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

SOLIDARITÄT GRENZENLOS – Konzert gegen rechts

 

 

Konzert-Flyer:

 

Ula_11.11_02.indd

 

 

Konzert-Plakat:

 

2017.11.11_konzert_plakat

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Ein Banker, ein BILD-Zeitungsleser & ein Asylbewerber …

 

banker_bildleser_asylant

 

Bildquelle:
Fraktion DIE LINKE. im Bundestag
Sahra Wagenknecht
Platz der Republik 1
11011 Berlin

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

12.09.17: Demo am Düsseldorfer Flughafen

Demonstration am Düsseldorfer Flughafen gegen eine Sammelabschiebung von Geflüchteten in das von Gewalt, Terror und Krieg geschundene Land Afghanistan

 

1

2

 

https://www.facebook.com/events/117025672332845

 

Keine Abschiebung nach Afghanistan! Keine Abschiebung ins Kriegsgebiet! فارسی ▼

Protestiert gegen den ersten Sammelabschiebeflug aus NRW!
Kommt am Dienstag, den 12.9. um 17 Uhr zum Düsseldorfer Flughafen.
Wir fordern die NRW-Landesregierung auf, den Abschiebeflug abzusagen.

Protestkundgebung:
Dienstag 12.9.2017 um 17 Uhr
Große Halle Terminal B
Düsseldorfer Flughafen

***

اخراج اجباری به افغانستان یک جنایت است افغانستان امن نیست .
به همین منظور انجمن ندای افغان با مشارکت همه اقوام با هم برابر و برادر
افغان و همکاری بشردوستانه نهاد ها سازمانهای آلمانی مان قراره بتاریخ
12/9/2017 تظاهرات برگذار گردد آدرس میدان هوایی شهر دوسلدورف
دوستان و عدالت خواهان و مهاجرین عزیز ایالت نورد راین وستفالن بخاطر داد
خواهی و حق طلبی بیاید و از این حرکت حق خواهی حمایت کنید .تا جلوی پروازی که
قرار است افغانها را به قتلگاه میبرند را بیگیریم
پس دوستان وعده حضور.
روز سه شنبه
ساعت ۱۷:۰۰
میدان هوایی دوسلدورف
صالون بزرگ Abflug Terminal B
ندای افغان شهر دوسلدورف

Aufruf von Afghanischer-Aufschrei / Nedaje Afghan Düsseldorf
afghanischer-aufschrei.de

Unterstützt von:

Flüchtlinsrat NRW
Flüchtlingsrat Düsseldorf
AG NRW gegen Abschiebung
Treffpunkt Asyl Bochum
Amnesty International Bochum
Flüchtlingspaten Dortmund
Coffee To Stay Düsseldorf
Alles.Anders Düsseldorf
Refugee Support Project des AStA der HSD
Refugee Support Uni DUE
Welcome To Wuppertal
Karawane Wuppertal
Anti-Rassismus-Telefon Essen
Köln gegen Rechts
Medizinische Flüchtlingshilfe Bochum e.V.
AG Bleiben Köln
Dortmunder Friedensforum
Rebell Düsseldorf
Piratenpartei KV Düsseldorf
Bezirksschülervertretung BSV Düsseldorf
ADH (Association Début d’histoire) Düsseldorf
Train of Hope Dortmund e.V.

 


 

tagesschau

Flughafen Düsseldorf, 12.09.17, 17:34 Uhr

Nach längerer Pause werden heute wieder Flüchtlinge nach Afghanistan abgeschoben. WDR-Fernsehjournalistin Isabel Schayani interviewt unteranderem Birgit Naujoks vom Flüchtlingsrat NRW.

Video:

 


 

Abschiebungen als Wahlkampfmanöver?
WDR 5 Morgenecho – Interview | 13.09.2017 | 05:01 Min.

Zum ersten Mal seit langem sollen wieder Flüchtlinge aus NRW nach Afghanistan abgeschoben werden. Im Morgenecho-Interview erklärt Birgit Naujoks vom Flüchtlingsrat NRW, warum sie denkt, dass das ein Wahlkampfmanöver sein könnte.

Audio-Beitrag:

http://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-morgenecho-interview/audio-abschiebungen-als-wahlkampfmanoever-100.html

 

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen